Dun & Bradstreet verliert DB mit 33 Millionen Kontaktdaten

Die Datenbank mit Kontaktdaten von 33 Millionen Personen steht inklusive Mailadressen im Netz zum Download auf einschlägigen Seiten zur Verfügung.

Die Datenbank ist 52 Gigabyte gross und enthält hauptsächlich Adressdaten von US Firmen und Bürgern.

Es wird damit gerechnet dass die Daten für personalisierte Phishing Angriffe verwendet werden.

Dieser Text ist auch verfügbar auf: EN

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.